UBR Pressemitteilungen

Dieses Archiv beinhaltet sämtliche Pressemitteilungen der Unabhängigen Bürger Rotenburg seit dem Jahr 2011. Die Beiträge sind chronologisch in absteigender Reihenfolge sortiert. Mit einem Klick auf die Überschrift gelangen Sie zum vollständigen Beitrag. Viel Spaß beim Stöbern.

24Sep 2020 
24.09.2020Von Mario KnochIn ca. 2min gelesen

Führungswechsel bei der UBR: Knoch folgt Grünewald als 1. Vorsitzender

In der Mitgliederversammlung der Unabhängigen Bürger Rotenburgs (UBR) standen satzungsgemäß Vorstandswahlen an. Hartmut Grünewald, über 20 Jahre 1. Vorsitzender der UBR, gab zunächst aus Altersgründen seinen Rücktritt bekannt, um im Interesse einer Verjüngung des Vorstands diesen die Möglichkeit zu geben, die UBR in den nächsten Jahren weiterzuentwickeln und zu führen. Als Schriftführer und Schreiber von Presseberichten werde e... weiterlesen

13Sep 2020 
13.09.2020Von Hartmut GrünewaldIn ca. 5min gelesen

Offener Brief and den Landrat: HKZ

Landrat
Dr. Michael Koch
Und die Geschäftsführung der
Klinikum Bad Hersfeld gGmbH
Herr Dr. Koch,
meine Damen und Herren,
es ist eine Schande, wie sie mit den Bürgern aus Rotenburg und Umgebung umgehen!Sie begründen die Sanierung und Umstrukturierung des Klinikums und des HKZ mit einem Gutachten, das ang... weiterlesen

18Sep 2018 
18.09.2018Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme zu den Bürgerinitiativen „Straßenbeitragsfreies Hessen“

Die Forderungen sind berechtigt, aber nur zum Teil erfüllbar. Eine komplette Übernahme durch das Land ist Utopie, denn auch eine neue Landesregierung wird erst einen Kassensturz machen und dann entscheiden. Ob die Zusage, die Straßenbeiträge abzuschaffen, eingelöst werden kann, ist alles andere als sicher. Man erinnere sich: Vor der Bundestagswahl 2012 wollte die CDU die Mehrwertsteuer um 2 % erhöhen, die SPD keinesfalls. Erhöht wurde dann... weiterlesen

06Aug 2018 
06.08.2018Von Hartmut GrünewaldIn ca. 9min gelesen

Antwort der UBR auf die Anfrage der Bürgerinitiative “Straßenbeitragsfreies Hessen”

im Namen meiner Fraktion bedanke ich mich für Ihr Schreiben vom 17.7.2018, das mir Ende Juli zugegangen ist. Zu Ihren Ausführungen nehme ich wie folgt Stellung:Ob und welche Straßen 2019 ausgebaut werden, entscheidet sich bei der Genehmigung des Haushalts 2019. Vermutlich wird es bei den 3 Straßen bleiben, deren Ausbau 2018 verschoben wurde. Leider hat die Landesregierung den Schwarzen Peter an die Kommunen weitergereicht und sich aus der Ver... weiterlesen

29Jan 2018 
29.01.2018Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme zu den Straßenausbaubeiträgen

Als die Rotenburger Stadtverordnetenversammlung die Straßenbeitragssatzung beschloss, tat sie das in gutem Glauben und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen. Obwohl der Widerstand gegen Straßenbeiträge überall im Lande spürbar wuchs, urteilte der Verwaltungsgerichtshof in Kassel noch laut HNA v. 13.01.18, die Straßenbeitragspflicht sei rechtens, ließ aber wegen grundsätzlicher Bedeutung die Revision beim Bundesverwaltungsgericht... weiterlesen

29Jan 2018 
29.01.2018Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Schließung der Außenstelle des Kuratoriums für Dialyse und Nierentransplantation

Völlig unverständlich, da inhuman und unverantwortlich, sei die Schließung der Dialyseaußenstelle am HKZ in Rotenburg, meldet sich UBR-Vorsitzender Hartmut Grünewald zu Wort. Für die betroffenen Bürger im Nordteil des Kreises, die dreimal die Woche behandelt werden müssten, sei es unzumutbar, zu den vielen Stunden der Dialyse die zusätzlichen Fahrtzeiten nach Bad Hersfeld in Kauf nehmen zu müssen. Ein weiteres Stück Lebensqualität geh... weiterlesen

27Apr 2017 
27.04.2017Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Jugendhilfeeinrichtungen in Rotenburg und Bebra belassen!

Dass Bund und Land wegen angeblicher Kosteneinsparungen immer wieder Zentralisierungen vornehmen und Institutionen und Dienststellen abziehen, ist schlimm, aber meist nicht zu ändern. Dass aber der Landkreis nun die Jugendhilfeeinrichtungen in Rotenburg und Bebra wegrationalisieren und in Bad Hersfeld ansiedeln will, kann man beim besten Willen nicht nachvollziehen. Dafür Räume anzumieten oder gar neu zu bauen, ist töricht. Was vor Jahren als... weiterlesen

25Mä 2017 
25.03.2017Von Hartmut GrünewaldIn ca. 4min gelesen

Presseerklärung zur einseitigen, rein parteipolitischen Stellungnahme der SPD zur Senkung der Kita-Gebühren in Rotenburg

Sehr geehrte Damen und Herren, nach dem objektiven Bericht Ihres Herrn Ling von der Stadtverordnetensitzung am 2.3.17 haben Sie am 11.3.17 eine einseitige, rein parteipolitische Stellungnahme der SPD abgedruckt, mit der das Beratungsergebnis der Sitzung auf den Kopf gestellt wird. Wir gehen davon aus, dass Sie auch unsere Entgegnung zur Korrektur der ungerechtfertigten Vorwürfe ebenfalls in voller Länge und dem gleichen Platzangebot abdrucken, ... weiterlesen

27Feb 2017 
27.02.2017Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

UBR gegen Gebührenachterbahn

Wie man lesen konnte, möchte die SPD die Grundsteuer senken. Dazu soll wohl der geplante Überschuss von 100.000€ im Haushalt 2017 verwendet werden, was einer Senkung der Grundsteuer um 30 Punkte entspricht. Erstellung und Versand der Änderungsbescheide verschlingen weitere 20.000€. Auch die Kitagebühren will man um 50€ (ganztags) bzw.30€ (zweidrittel) senken, was etwa 50.000€ ausmachen soll.Auch die UBR hält eine Reduzierung dieser... weiterlesen

07Nov 2016 
07.11.2016Von Hartmut GrünewaldIn ca. 1min gelesen

Rolf Apel neu in der UBR

ROTENBURG. Die UBR-Fraktion im Rotenburger Stadtparlament hat ein neues Mitglied: Rolf Apel aus Seifertshausen hat das Mandat von Heinrich Gering übernommen. Gering ist als Nachfolger von Karin Kupsch in den Magistrat gewechselt. Rolf Apel ist 36 Jahre alt und stammt aus Berneburg bei Sontra. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Der Justizvollzugsbeamte gehört seit 2010 der UBR an.... weiterlesen

07Jun 2016 
07.06.2016Von Hartmut GrünewaldIn ca. 2min gelesen

Mitgliederversammlung der UBR vom 7.6.2016

In einer gut besuchten Mitgliederversammlung der UBR wurde Hartmut Grünewald erneut einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Seine beiden Stellvertreter sind Lothar Jahns und Wilfried Roß. Barbara Brinkmann bleibt Schriftführerin, Rolf Apel Kassenwart. Hartmut Grünewald übernimmt außerdem die Pressearbeit. Dem Vorstand gehören noch drei Beisitzer an: Helmut Fern, Heinrich Gering und Karsten Hoßfeld.Nach der einstimmigen Entlastung des bisher... weiterlesen

10Feb 2016 
10.02.2016Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

UBR zum HNA Artikel „Streit um Steuersenkung eskaliert“

UBR kritisiert Bürgermeister Grunwald. Auch der Vorsitzende der UBR (Unabhängige Bürger Rotenburgs) meldet sich zu Wort:„Der Bürgermeister schlägt der Stadtverordnetenversammlung vor, noch 2016 die Grundsteuern um 13,4% zu senken. Das ist sein Recht. Nur Naive können aber seinen Beteuerungen Glauben schenken, der Zeitpunkt habe nichts mit der Kommunalwahl zu tun. Der unvermutete Geldsegen kommt nämlich nicht so überraschend, denn schon ... weiterlesen

01Feb 2016 
01.02.2016Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

UBR zum HNA Artikel „SPD fürchtet höhere Belastung der Bürger“

UBR nimmt Stellung: Streit um ungelegte Eier!Grundsätzlich stimme die UBR mit dem Bürgermeister darin überein, bei Erwirtschaftung von Überschüssen in den nächsten Jahren vordringlich die Überziehungskredite abzubauen, meldet sich der UBR-Vorsitzende Hartmut Grünewald zu Wort. Selbst wenn man jährlich 500.000€ tilgen könnte, würde das 30 Jahre dauern. Eine Pflichttilgung von mindestens 300.000€ jährlich als Satzung festzuschreiben... weiterlesen

16Jan 2016 
16.01.2016Von Hartmut GrünewaldIn ca. 4min gelesen

Infos zur Kommunalwahl 2016

Nichtwählen ist ein gefährlicher Protest. Wer nicht wählt, verhilft denen zu Stimmen, die er überhaupt nicht wählen möchte. Wenn Sie es nicht den anderen überlassen wollen, darüber zu entscheiden, wer die Rotenburger Politik der nächsten 5 Jahre bestimmen soll, dann gehen Sie zur Wahl. Nutzen Sie Ihr Wahlrecht durch aktive Stimmabgabe und entscheiden Sie mit über die Zusammensetzung der nächsten Stadtverordnetenversammlung. Mit absolut... weiterlesen

19Nov 2015 
19.11.2015Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

UBR zum HNA Leserbrief “Die Ignoranten haben das Sagen”

Der Leserbrief steckt voller Falschbehauptungen und Unwahrheiten. Der eigentliche boshafte Ignorant ist Herr Hessler selbst.Er hat offenbar die Rotenburger Politik nicht mehr wahrgenommen, seit er vor 34 Jahren den Platz des 1. Stadtrats für Herrn Schlegel räumen musste, weil CDU und UWG 1981 die Mehrheit errangen. Von 1982 – 1994 war Bürgermeister Gleim (CDU) im Amt.All die Projekte, die Herr Hessler für die SPD vereinnahmt, wurden – bis... weiterlesen

31Jul 2015 
31.07.2015Von Hartmut GrünewaldIn ca. 2min gelesen

Hände weg vom Jugendhof, Frau Künholz!

Die 1. Kreisbeigeordnete habe in der Vergangenheit schon oft mit forschen Entscheidungen, die sich nicht immer als richtig oder durchführbar herausstellten, die Bürger verblüfft, so der Vorsitzende der UBR-Fraktion in der Rotenburger Stadtverordnetenversammlung.Jetzt presche sie erneut mit einem Vorschlag in die Öffentlichkeit, der in Rotenburg Empörung auslöse. Sie glaube, sich über die Versprechen von Minister, Regierungspräsident und L... weiterlesen

15Jan 2015 
15.01.2015Von Hartmut GrünewaldIn ca. 10min gelesen

UBR Jahresrückblick 2014

Liebe Mitglieder unserer UBR, schon wieder ist ein Jahr vergangen und man fragt sich, wo es denn geblieben ist. Für Vorstand und Fraktion gab es viel zu tun:Sitzungen von Ausschüssen und Stadtverordne-tenversammlung, der Betriebskommission der Stadtwerke, des Ältestenrates, der Verbandsversammlungen des Verwaltungszweckverbandes Alheimer, des Müllabholzweck-verbandes Rotenburg und des AZV in Bad Hersfeld. Um Entscheidungen treffen zu können,... weiterlesen

22Nov 2014 
22.11.2014Von Hartmut GrünewaldIn ca. 2min gelesen

UBR zum HNA Bericht “SPD: Jonas Rudolph nennt falsche Zahlen”

Die SPD hat Amnesie. Wie schnell die SPD Rotenburg doch vergessen kann ist schon sehr erstaunlich. So behauptet der SPD-Vorstand Rotenburgs allen Ernstes, man habe in den Jahren von 2001 bis 2011 nur 11,2 Millionen „neue Schulden“ gemacht. Diese Zahl ist frei erfunden! Da muss man der Erinnerung der Genossen doch etwas nachhelfen. Am 1.1.2001 betrug der Schuldenstand 7 677 167 €. Bis zum 31.12.2012 stieg er laut Planung nur um 2 950 751 €... weiterlesen

15Apr 2014 
15.04.2014Von Hartmut GrünewaldIn ca. 13min gelesen

UBR an die Elternbeiräte der Rotenburger Kindertagesstätten bzgl. Erhöhung der Kindergartengebühren

Sehr geehrte Damen und Herren, wir bedanken uns für Ihr Schreiben vom 11.3.2014 und der darin geäußerten Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit. Ich möchte vorausschicken, dass wir die Auffassung vertreten, der Staat sollte vorschulische Erziehung ebenso wie Schule als kostenlose Leistung anbieten. Leider steht das nicht in der Macht hessischer Kommunalpolitiker. Dafür sind Bund und Länder ... weiterlesen

26Nov 2013 
26.11.2013Von UBR AdministratorIn ca. 2min gelesen

Leserbrief von Sverre Drexler zu den HNA Berichten “Spielplätze” vom 26.11.2013

Wer die Stadtverordnetensitzung am 14.11. besuchte und den Bericht in der HNA las, glaubte, in der falschen Sitzung gewesen zu sein. Selbstverständlich ging es bei diesem Tagesordnungspunkt allein um die Spielplätze. Einzig der Fraktionsvorsitzende der SPD fiel aus der Rolle und brachte Schärfe in die  Diskussion, als er dem Bürgermeister und damit dem gesamten Magistrat abgekartetes Spiel vorwarf und haltlose Verdächtigungen in die Welt se... weiterlesen

21Nov 2013 
21.11.2013Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Richtigstellung zu den HNA Berichten “Spielplätze nur Nebenrolle” und “Niemand wollte mit der SPD reden”

Die fette Überschrift: „Niemand wollte mit der SPD reden“ ist eine schon in der Stadtverordnetensitzung widerlegte Aussage, um die SPD quasi als Opfer darzustellen. Zitiert wird Herr Vöckel, der gesagt hat: „Die SPD wollte reden, aber niemand wollte mit der SPD reden.“ Wenn die SPD tatsächlich Gesprächsbedarf gehabt hätte, brauchte sie nur anzurufen, die Rufnummern sind bekannt. So haben das alle Fraktionen in der Vergangenheit gehan... weiterlesen

23Okt 2013 
23.10.2013Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme zur Spielplatzdebatte

Heute möchte die SPD am liebsten mit der katastrophalen Finanzlage unserer Stadt nichts zu tun haben. Doch sie hat Rotenburg in 10 Jahren (2001-2011) Alleinregierung in die Pleite geführt. Allein mit 28 Millionen wurden die Konten überzogen, rund 23 Millionen € Schulden von Stadt und Stadtwerken sind da noch nicht dabei. Mit absoluter Mehrheit in allen städtischen Gremien und Besetzung aller wichtigen Posten konnte die SPD beschließen, was... weiterlesen

23Okt 2013 
23.10.2013Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme zur Spielplatzdebatte

Heute möchte die SPD am liebsten mit der katastrophalen Finanzlage unserer Stadt nichts zu tun haben. Doch sie hat Rotenburg in 10 Jahren (2001-2011) Alleinregierung in die Pleite geführt. Allein mit 28 Millionen wurden die Konten überzogen, rund 23 Millionen € Schulden von Stadt und Stadtwerken sind da noch nicht dabei. Mit absoluter Mehrheit in allen städtischen Gremien und Besetzung aller wichtigen Posten konnte die SPD beschließen, was... weiterlesen

11Aug 2013 
11.08.2013Von Hartmut GrünewaldIn ca. 2min gelesen

Stellungnahme zum HNA Artikel “HKZ kritisiert hohe Grundsteuer”

Dass auch das HKZ wie jeder andere Betrieb und jeder Bürger über die notwendige Erhöhung der Grundsteuer nicht erfreut sein kann, ist verständlich. Überhaupt kein Verständnis kann man allerdings für Minister Hahn aufbringen, der lapidar erklärt: „Keine Kommune sei unter den Schutzschirm gezwungen worden.“ Dies ist eine Frechheit und beispiellose Verhöhnung der städtischen Gremien, die all die Grausamkeiten beschließen mussten, um u... weiterlesen

18Jun 2013 
18.06.2013Von Hartmut GrünewaldIn ca. 2min gelesen

UBR besichtigt Stadtwerke

15 Mitglieder der UBR leisteten der Einladung zur Besichtigung der Stadtwerke in den neuen Räumlichkeiten bei der Kläranlage in Braach Folge. Zunächst erläuterte der technische Leiter Stefan Heckeroth den Besuchern die Aufgabenstellung des Unternehmens Stadtwerke und warum der Neubau mit Verwaltungsräumen, Werkstatt und Lager notwendig gewesen sei. Seine Ausführungen wurden ergänzt vom kaufmännischen Leiter Hartmut Rössing.[vc_single_ima... weiterlesen

12Mä 2013 
12.03.2013Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme zum HNA Leserbrief des Harald Frankfurt

Herrn Frankfurts Ausführungen sind leider in wesentlichen Punkten falsch. Die UBR ist wie die anderen Fraktionen auch der Meinung, dass die Stadtwerke ebenfalls bei der Bewältigung der städtischen Finanzmisere ihren Beitrag leisten müssen. Die Behauptung, wir hätten von 1991 bis 2012 verhindert, dass jährlich 400 000 € (in 22 Jahren 8,8 Millionen) von den Stadtwerken in die Stadtkasse hätten wandern können, ist natürlich blühender Uns... weiterlesen

19Feb 2013 
19.02.2013Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme zur Hortschließung in Rotenburg

Die Schließung des Horts war für die UBR besonders schmerzlich, da wir ihn vor 14 Jahren in der Stadtverordnetenversammlung initiert und durchgesetzt hatten. Er war jedoch nie Pflichtaufgabe der Stadt, sondern immer schon eine freiwillige Leistung. Diese standen vornehmlich zur Streichung an, um unter den Rettungsschirm zu kommen. Wäre diese Chance vertan worden, hätten noch viel mehr Leistungen gestrichen und Gebühren erhöht werden müssen... weiterlesen

09Mai 2012 
09.05.2012Von UBR AdministratorIn ca. 3min gelesen

UBR Jahreshauptversammlung 2012

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorsitzende Hartmut Grünewald die zahlreich erschienenen Mitglieder, stellte die Beschlussfähigkeit fest und ließ die Tagesordnung genehmigen. Darauf folgten die Berichte des Vorstands. Hier sei ein erfreulicher Mitgliederzuwachs von rund 20% auf 43 Personen zu verzeichnen, so Grünewald. Die sachliche Politik der UBR mit klaren Aussagen zu den lokalen Reizthemen habe sich auch bei den Kommun... weiterlesen

26Sep 2011 
26.09.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

UBR-Stellungnahme zur Bürgermeisterwahl in Rotenburg

Zunächst gratulieren wir dem Gewinner der Wahl ganz herzlich zu dem überragenden Erfolg. Christian Grunwald hat ihn sich mit Elan und Einsatzfreude überwiegend selbst erarbeitet. Die UBR wird ihre unabhängige politische Linie weiterhin verfolgen und sagt dem Neuen ihre Unterstützung bei allen Fragen zu, die mit den Zielen der UBR vereinbar sind.Da die Interessen und Sichtweisen von UBR und CDU in den letzen 2 Jahren sich immer mehr angenähe... weiterlesen

06Sep 2011 
06.09.2011Von UBR AdministratorIn ca. 2min gelesen

Abschlussbericht zum Muzkkka Akteneinsichtsausschuss

Auch wenn ein Akteneinsichtsausschuss die schärfste Kontrollmaßnahme einer Stadtverordnetenversammlung ist,ehört er zu den demokratischen Möglichkeiten, die aus gegebenem Anlass genutzt werden können und auch sollten. Der Schluss, weil nichts gefunden wurde, sei die Arbeit des Ausschusses überflüssigewesen, ist falsch. Der Ausschuss war notwendig, um kursierende Gerüchte und Verdächtigungen entweder zu verifizieren oder Venryaltung und B... weiterlesen

15Aug 2011 
15.08.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme zu den HNA-Artikeln “Letzte Chance für das Muzkkka”, “Kein Keim ohne Katze” und “Katze kostet weniger”

Die letzte Chance für das Muzkkka haben die beiden Vorsitzenden Manfred Fehr und Dr. Walter Keim längst verspielt. Am 16.6.2011 hat die Stadtverordnetenversammlung die Bedingungen für ein Fortbestehen des Muzkkka in einem mühsam ausgehandelten Kompromiss einstimmig beschlossen, Diese ausgestreckte Hand wurde vom Vorstand völlig ignoriert und zurückgewiesen.Professor Keim erklärte seinen endgültigen Rücktritt als Direktor zum 31.12. 2011.... weiterlesen

07Aug 2011 
07.08.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme zu den HNA Artikeln “Muzkkka bleibt Zankapfel” und “UBR fragt nach Geschäftsordnung”

„Warum erst jetzt?“, fragt die Redakteurin, Frau Schäfer-Marg. Die Frage sei zwar berechtigt, aber leicht zu beantworten, so der UBR-Fraktionsvorsitzende Hartmut Grünewald.Da die Bedingungen der Stadtverordnetenversammlung (Rücktritt vom Rücktritt des Muzkkka-Direktors Professor Keim sowie Vorlage eines finanziellen und personellen Konzeptes zum dauerhaften Bestand der Einrichtung) nicht erfüllt sind, wird es keinen Anbau geben und die T... weiterlesen

30Jul 2011 
30.07.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 2min gelesen

UBR Anfrage zur Geschäftsordnung an den Magistrat

Es kursieren Gerüchte im Rathaus und in der Stadt, dass der Bürgermeister Schwierigkeiten habe, die aus demokratischen Wahlen hervorgegangenen neuen Mehrheitsverhältnisse im Magistrat zu akzeptieren und die Spielregeln des Kollegialitätsprinzips so zu beachten, wie es notwendig wäre.Da bei Vorliegen einer Geschäftsordnung im Magistrat viele Streitpunkte gar nicht erst auftreten können, stellen wir folgende Anfrage... weiterlesen

20Jun 2011 
20.06.2011Von UBR AdministratorIn ca. 3min gelesen

HNA Pressebericht “Spielplätze unter Kontrolle”

Rotenburg. Alle Kinderspielplätze der Stadt Rotenburg sollen vom Bauhof auf Beschädigungen und Unfallgefahren überprüft und Mängel sofort beziehungsweise bis zum Beginn der Sommerferien abgestellt werden. Alle Spielplätze werden zukünftig turnusgemäß und nachweislich entsprechend einer  Sicherheitsnorm kontrolliert und instand gesetzt. Das ist Inhalt eines Antrags der UBRFraktion, den die  Rotenburger Stadtverordneten in ihrer jüngste... weiterlesen

04Jun 2011 
04.06.2011Von UBR AdministratorIn ca. 2min gelesen

Leserbrief von V.F. zum HNA Lesertreff

Mein Eindruck vom Lesertreff war höchst negativ. Mir kam es so vor, wie wenn die Veranstaltung zu Gunsten von Prof. Keim und Herrn Fehr manipuliert wurde. Allein die Tatsache, dass Herr Prof. Keim wesentlich öfter Gelegenheit hatte, sich und seine „Visionen“ darzustellen, zeigt die Unausgewogenheit dieser Veranstaltung. Weil die Vertreter der CDU sowie der UBR aus poli... weiterlesen

04Jun 2011 
04.06.2011Von UBR AdministratorIn ca. 2min gelesen

Leserbrief von K.H. zum HNA Lesertreff

Ich war beim HNA-Lesertreff. Obwohl sich die HNA und insbesondere der Chefredakteur Herr Struthoff sehr bemüht hatten, wurden die offenen Fragen leider nicht geklärt – nicht eine.Keim bleibt beim Rücktritt, bzw. muss erst seine Frau fragen. Auch wann die Galerie endlich ein Museum wird und dem hessischen Museumsverband bei tritt, blieb unbeantwortet. Ebenfalls unbeantwo... weiterlesen

04Jun 2011 
04.06.2011Von UBR AdministratorIn ca. 2min gelesen

Klartext Leserbrief zum Muzkkka

Acht Ausstellungen im Muzkkka in nur 20 Monaten – welch’ ein Rekord! Kein Museum hält diesen Ausstellungsmarathon durch. Hoch gerechnet auf zehn Jahre sind das sage und schreibe 48 Ausstellungen.Dann dürfte der Markt publikumswirksamer Ausstellungen leergefegt sein. Und was, wenn das Besucherinteresse im Laufe der Jahre abnimmt? Wer wird dann für die ungedeckten Kosten aufkommen, die satzungsgemäß vom Verein getragen werden müssten oder... weiterlesen

04Jun 2011 
04.06.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 5min gelesen

Klartext Interview von Hartmut Grünewald zum Thema Muzkkka

Das Thema MUZKKKA sorgt mittlerweile im ganzen Landkreis für Zündstoff. Was ist Ihrer Sicht der Kern des Problems?Von Anfang an wurde mit gezinkten Karten gespielt. Zunächst ging es nur um ein Museum, in dem die Karikaturensammlung des Professor Keim ausgestellt werden sollte. Das wurde bisher nicht umgesetzt. Es ist kein Museum – nur eine Galerie – und wann die versprochene Sammlung kommt, bleibt ungewiss. Obwohl der Vere... weiterlesen

01Jun 2011 
01.06.2011Von UBR AdministratorIn ca. 2min gelesen

HNA Lesertreff zur Zukunft des Muzkkka

Rotenburg. Die ins Stocken geratene Debatte um die Zukunft des Museums für zeitgenössische Kunst, Kultur und Karikatur in Rotenburg soll schnellstens wieder belebt werden. Das ist das Ergebnis des Lesertreffs unserer Zeitung am Montagabend im Audimax der Verwaltungsfachhochschule.250 Besucher - die Zahl bewies, dass die Zukunft des Museums das Thema schlechthin derzeit in der Fuldastadt ist. Insbesondere geht es dabei um einen bereits beschloss... weiterlesen

25Mai 2011 
25.05.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

Stellungnahme von Hr. Grünewald zu den Anschuldigungen bzgl. Muzkkka im Kreisanzeiger

Was derzeit in Presse und Internet gegen die UBR und meine Person an Falschbehauptungen und Unterstellungen veranstaltet wird, zwingt mich zu einer Stellungnahme. Es ist erstaunlich, wer sich alle dazu berufen fühlt, meine angeblich „weit unter die Gürtellinie gehenden persönlichen Angriffe gegen Professor Keim“ zu verurteilen, ohne diese meine Rede in der Stadtverordnetenversammlung gehört, verstanden oder gelesen zu haben. Aus diesem Gr... weiterlesen

09Mai 2011 
09.05.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 4min gelesen

Pressebericht zur Kritik an der UBR bezüglich Muzkkka

Den Anbau an das MUZKKKA zu verhindern, war Wahlziel von UBR und CDU. Dies soll jetzt umgesetzt werden. Der Anbau Katze wurde vom Bürgermeister und dem MUZKKKA-Vorstand bisher immer damit begründet, darin müsse ein Archiv als Heimat für die Sammlung des Herrn Keim eingerichtet werden, was dessen Bedingung war. Wenn dieser nun überraschend in der Presse mitteilt, die Katze solle als Ausstellungsraum genutzt werden und das Archiv könne in die... weiterlesen

13Apr 2011 
13.04.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 4min gelesen

Schallende Ohrfeige für den AZV

Die Friedloser Fuldabrücke zur Mülldeponie gehört dem Landkreis, der sie in den letzten Jahrzehnten zu  einem echten Verkehrsnotstand verkommen ließ. Nun soll der AZV den Oberbau sanieren, weil der Kreis die Brücke eher sperren will als nur 1 EUR in sein Eigentum zu stecken, da er sie nicht für seine Zwecke benötige. Zweck des AZV ist jedoch die Müllentsorgung, nicht der Unterhalt von Brücken und Straßen.Die Baukosten erhöhten sich se... weiterlesen

11Apr 2011 
11.04.2011Von Hartmut GrünewaldIn ca. 3min gelesen

UBR Fraktionssitzung vom 5.4.2011

In der 1. Fraktionssitzung der UBR (Unabhängige Bürger Rotenburgs) am 5.4.2011 wurde Hartmut Grünewald zum Fraktionsvorsitzenden und Karsten Hoßfeld zu seinem Stellvertreter gewählt. Auch für die Ausschüsse und Kommissionen wurden bereits Personalentscheidungen getroffen.Grünewald berichtete, dass Gespräche mit allen Fraktionen über zukünftige Zusammenarbeit geführt worden seien. Man werde keine Koalition bilden, sondern von Fall zu F... weiterlesen